Durchgeführte Aktionen
 
 
«Brauchen, was rumsteht» Ehrfurcht vor der Kunst 1
Reaktion auf Ilya und Emilia Kabakovs Drinking Fountain, Stadtraum Zug 23.6.2012
"Reagieren Sie auf ein Werk wie die Affen im Film «2001: A Space Odyssey» (Stanley Kubrick) auf den Monolithen."
 
 
«Brauchen, was rumsteht» Kunst-Rezeption aufführen
Inszenierte Führung im Stadtraum Zug, 24.6.2012
Die Rezipientinnen und Rezipienten verhielten sich wie die Beteiligten einer Führung in einem Kunstmuseum. Unter Verwendung der Texte auf der Homepage der Stadt Zug zu Kunst im öffentlichen Raum
 
«Brauchen, was rumsteht» Sich der Kunst angleichen 1
Stadtraum Zug, 23. 6. 2012
Der wandelnde Block.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
«Brauchen, was rumsteht» Kunst ergänzen 1: Anagramme
Reaktion auf  «Auf Mittag ess ich sieben Wolken» / Poetry Gallery Zug, Soziokulturelles Projekt von Samuel Haettenschweiler
Die Sätze und Wortkombinationen, die auf den Bahnviaduktbögen in Zug stehen, erschienen den «Rezipientinnen und Rezipienten» als zu harmlos. Deshalb bildeten sie aus den vorhandenen Buchstaben neue
 
«Brauchen, was rumsteht» Kunst erläutern 1: Schilder
Stadtraum Zug, 16. 6. 2012
«Die Rezipientinnen und Rezipienten» erklären, was mit dem Werk gemeint ist oder wie damit umgegangen werden soll. Bei mehreren Schildern nehmen sie dabei Bezug auf die Texte, die zu Kunstwerken im
 
Hier werden in die Tat umgesetzte Ideen der Rezipientinnen und Rezipienten thematisiert. Durchgeführte flüchtige Performances, taktische Eingriffe ins Museum, Formen künstlerischer Kunstvermittlung, verstecktes Theater, institutionskritische Reaktionen und vieles mehr kann hier publiziert werden. Material schicken an: dieRezipientInnen@gmx.ch 
mailto:dieRezipientInnen@gmx.chshapeimage_12_link_0